Skip to main content

Der Funk Alarmanlagen Vergleich 2017

Wir helfen beim Funk Alarmanlagen kaufen!

Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt ständig. Wurden im Jahr 2010 noch knapp 120.000 Einbrüche gemeldet, so sind es in diesem Jahr schon mehr als 160.000. Das ist ein Anstieg um mehr als 33% !

Doch was kann man dagegen tun ?

Eine sehr effektive und einfach umzusetzende Lösung ist die Installation einer Funk Alarmanlage. Sie warnt Haus- und Wohnungsbesitzer und schreckt durch ihren lauten Warnton viele Einbrecher schon im Vorfeld ab.

Unser Funk Alarmanlagen Vergleich zeigt Ihnen die aktuell besten Funk-Alarmanlagen auf dem Markt und versorgt Sie mit allen wissenswerten Informationen, die beim Kauf einer Funk Alarmanlage wichtig sind .

Ihre Funk-Alarmanalgen-24.de Team


Unsere TOP 4 im Funk Alarmanlagen Vergleich 2017

Platz 1

Platz 2

Platz 3

Platz 4

Weitere Funk Alarmanlagen finden Sie unter unseren TOP 5.


Wichtiges und Wissenswertes über Funk Alarmanlagen

Wie der Name schon sagt kommuniziert eine Funk Alarmanlage hauptsächlich drahtlos mit ihren angeschlossenen Meldern/Signalgebern. Die Übertragung erfolgt in den meisten Fällen entweder auf dem Frequenzbereich 433 MHz oder 868 MHz. Da das mittlerweile beliebte 433 MHz Frequenzband von vielen anderen Teilnehmern wie Funkgräte, Wetterstationen oder Garagentoröffnern verwendet wird, gilt dies allerdings auch als störanfälliger. Höherpreisige Funk-Alarmanalgen wie die Blaupunkt SA 2700 Smart GSM Funk-Alarmanlage senden hingegen auf der europaweit geschützten Frequenz von 868 MHz, welche deutlich sicherer ist und eine störungsfreiere Kommunikation erlaubt.

Aufbau und Funktionsweise der Funk Alarmanlage

Funk-Alarmanlagen TestDer Hauptbestandteil einer Funk Alarmanlage ist ihre Zentraleinheit, die man als „Gehirn“ der gesamten Anlage bezeichnen könnte. Sie steuert und überwacht sämtliche angeschlossene Melder (z.B. Tür- und Fensterkontakte) und aktiviert im Alarmfall die Signalgeber (z.B. Sirenen). Die meisten Zentraleinheiten besitzen ein Display und ein Eingabefeld, mit der die Alarmanlage konfiguriert, sowie aktiviert oder deaktiviert werden kann. Hochwertige Modelle verfügen zudem über einen separaten Akku, dadurch bleibt die Alarmanlage auch bei Stromausfall für mindestens 6 bis 8 Stunden aktiv und kann Sie im Fall eines Einbruchs weiterhin alarmieren. Die Alarmierung kann dabei über einen Anruf oder eine SMS erfolgen, allerdings wird dafür ein GSM-Modul (Telefonanbindung) vorausgesetzt, welches aber in unserem Funk Alarmanlagen Vergleich beinahe jede Anlage besitzt.

Wichtig ist auch, vor dem Kauf einer Funk Alarmanlage darauf zu achten, dass es sich um ein 2-Wege-System handelt. Hier erfolgt die Kommunikation mit den einzelnen Komponenten bidirektional. Das heißt, die Zentraleinheit steht im ständig wechselnden Kontakt mit allen Sensoren und ist so in der Lage die Funktionstüchtigkeit aller Komponenten zu überwachen. Fällt ein Sensor aus, geht die Funk Alarmanlage sofort auf Störung und zeigt Ihnen an, welcher Funk-Sensor Probleme macht.

Reichweite einer Funk Alarmanlage

LGtron LGD8003 GSM Funk-AlarmanlageDie Reichweite einer guten Funk Alarmanlage beträgt bei den meisten Modellen um die 100 Meter im Freien und ca. 30 Meter innerhalb von Gebäuden, wie mehrere Funk Alarmanlagen Tests zeigen. So können Sie auch anliegende Garagen oder andere Gebäude wie Gartenhäuser auf Ihrem Grundstück sichern, ohne eine aufwendige Installation via Kabel vornehmen zu müssen. Reicht die Sendeleistung nicht aus, so kann bei den meisten Anlagen auch ein Repeater als optionales Zubehör erworben werden, dieser erhöht die Reichweite deutlich.

GSM-Modul

Wollen Sie per SMS oder mit einem kurzen Anruf über einen eventuellen Einbruch informiert werden, so benötigen Sie ein GSM-Modul für Ihre Funk Alarmanlage. Dieses Modul ist bei vielen Systemen (wie unser Funk Alarmanlagen Vergleich zeigt) schon integriert und äußerst sinnvoll, da die meisten Einbrüche immer dann stattfinden, wenn Sie nicht zu Hause sind. Alles was Sie zum Betrieb eines GSM-Moduls benötigen ist eine SIM-Karte, vorzugsweise Prepaid, mit einem Guthaben um die 20€.

Worauf ist beim Funk Alarmanlagen Test zu achten ?

Ein Funk Alarmanlagen Test sollte immer von fachkundigen Personen durchgeführt werden, welche meist eine lange Erfahrung auf dem Bereich der Gebäudesicherheit besitzen. Zwar können sich auch selbst einen Funk Alarmanlagen Test durchführen, sollten sich aber dann über die genauen Eckpunkte eines solchen Funk Alarmanlage Tests informieren. So zählt im Funk Alarmanlagen Test beispielsweise der Frequenzbereich eine große Rolle. Diese liegt meistens bei 433 MHz oder 868 MHz. Auch die Reichweite sollte in einem Funk Alarmanlagen Test genau unter die Lupe genommen werden, da diese ein entscheidender Faktor ist, wenn Sie sich eine Funk Alarmanlage kaufen möchten. Ein nicht ganz unwichtiger Punkt ist auch die Bedienung einer Funk Alarmanlage und deren Menüsprache. Diverse Funk Alarmanlagen Tests zeigen, dass eine deutsche Menüführung noch lange nicht bei allen Modelle Standard ist.

Darüber hinaus besitzen die modernen Modelle aus dem Funk Alarmanlagen Vergleich auch über Möglichkeiten externe Sensoren für Rauch, Feuer und Wasser mit anzubinden. Dadurch ersparen Sie sich den parallelen Betrieb mehrerer Systeme wie Alarmanlage und Bandmeldeanlage.

Fazit zum Funk Alarmanlagen Vergleich

Wie aus unserem Funk Alarmanlagen Vergleich hervorgeht, ist eine Funkalarmanlage eine sehr einfache und effektive Möglichkeit Ihr Eigenheim vor Einbrüchen zu schützen. Sämtliche Modelle im Funk Alarmanlagen Vergleich befinden sich zudem in einem sehr guten Preissegment, welches es Ihnen erlaubt (auch ohne großen finanziellen Mittel) einen guten Einbruchschutz zu gewährleisten. Nicht nur unsere Funk Alarmanlagen Vergleich zeigt, dass Funkalarmanlagen immer mehr im Trend liegen, auch andere Funk Alarmanlagen Test Seiten belegen dies. Sollte Sie sich also eine Funk Alarmanlage kaufen wollen, so schauen Sie doch am besten unseren Funk Alarmanlagen Vergleich an oder informieren sich auf anderen Funk Alarmanlagen Test Seiten im Internet. Diese können Ihnen sehr gute Ratschläge geben und zeigen welche Vor- und Nachteile beim Funk Alarmanlagen Test, bei dem jeweiligen Modell, aufgetreten sind.

Zusammenfassung

Eine gute Funk Alarmanlage sollte nach unserem Funk-Alarmanlagen Vergleich folgende Eigenschaften besitzen:

  • Die Übertragung sollte entweder auf dem 433 MHz Band oder bei 868 MHz erfolgen. Letzteres ist störsicherer.
  • 2-Wege-Alarmanlagen mit bidirektionaler Übertragung bevorzugen
  • Die Zentraleinheit sollte nach Möglichkeit einen separaten Akku beinhalten, dadurch ist auch ein Betrieb bei Stromausfall möglich.
  • Eine Reichweite von ca. 100 Meter im Freien besitzen
  • Integriertes GSM-Modul zur direkten Alarmierung auf Ihr Handy via SMS oder Kurzanruf
  • Optionale Smartphone-App zur einfacheren Steuerung und Konfiguration

 

Unser Tipp aus dem Funk Alarmanlagen Vergleich:

Vergleichs-Sieger Blaupunkt SA 2700 Smart GSM Funk-Alarmanlage

347,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*